Home

 




 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen

   

 

Labor
 

Ultraschall

 

Chirugie / Narkosen

 

Magnetfeldtherapie

 

Laser / Akupunktur

 

Bioresonanz

 

Sterbebegleitung

 

Kosten

 

 

 

 

 

 

 

 


Ultraschalldiagnostik in der Tierarztpraxis Dr. Riechert

Im Gegensatz zum Röntgen ist die Ultraschall-untersuchung nicht mit schädlichen Strahlen verbunden.
 


 

Diese Untersuchung kann sowohl beim Welpen, beim erwachsenen als auch beim älteren Tier durchgeführt werden. Ihr Tier wird nicht belastet, die Untersuchung ist beliebig oft wiederholbar und man sieht das Ergebnis sofort.

Ideal ist der Ultraschall für die Beurteilung von inneren Organen, wie Herz, Leber, Niere, Nebenniere, Milz, Harnblase, weibliche und männliche Geschlechtsorgane. Besonders schön ist die Überwachung einer Trächtigkeit. Knochenerkrankungen erkennt man allerdings besser in der Röntgenaufnahme. Jedoch bei fast allen inneren

 

Organen kann man Größe, Lage und Dichte gut mit den Ultraschallwellen (Frequenz >16 – 18 kHz) beurteilen und damit eine genauere Diagnose stellen.

 

Dies alles geschieht schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung. Lediglich der zu untersuchende Bereich muss rasiert werden. Nur in Ausnahme-fällen wird der Patient leicht sediert (beruhigt), damit er friedlich auf dem Rücken oder auf der Seite liegen bleibt bis die Untersuchung abge-schlossen ist.



 

Wenn bei Ihrem Tier eine Ultraschalluntersuchung ansteht, dürfen sie natürlich gerne bei der Durchleuchtung dabei sein, um Ihren Liebling zu beruhigen.