Home

 




 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leistungen

   

 

Das Labor
 

Ultraschall

 

Chirugie / Narkosen

 

Magnetfeldtherapie

 

Laser / Akupunktur

 

Bioresonanz

 

Sterbebegleitung

 

Kosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Magnetfeldtherapie in der Tierarztpraxis Dr. Riechert

In jedem Körper befinden sich elektrisch geladene Teilchen. Für viele Lebensfunktionen sind elektrische Ströme von Bedeutung. Zugvögel und einige Fische orientieren sich nach den biomagnetischen Feldern unserer Erde. Wenn das körpereigene Magnetfeld gestört ist, können z.B. Schmerzen entstehen.

Durch Zufuhr von magnetischer Energie können diese Schmerzen beseitigt werden. Die therapeutische Wirkung beruht auf einer Förderung der Lymphdrainage, Behebung von Durchblutungsstörungen, Erhöhung der Sauerstoffzufuhr, Erweiterung der Blutgefäße, Beschleunigung des Blutflusses, Forcierung der Zellteilung, Stärkung der körpereigenen Abwehr, Vermehrung des Kollagenaufbaues des Knochens, Stabilisierung des Hämoglobingehaltes (Blutfarbstoffgehalt), und der Stimulierung des Stoffwechsels.

Bereits nach der ersten Behandlung wird ihr Tier die Entspannung spüren und sich gerne das „Kissen“ wieder umlegen lassen.

 

Wann sollte das Magnetfeld eingesetzt werden?

Wenn es erwünscht ist, den Zellstoffwechsel zu beschleunigen, z.B. bei

  • Allergien

  • Arthritis/Arthrose

  • Bronchitis /Bronchialasthma

  • Entzündungen

  • Frakturen

  • Kreislaufstörungen / Kopfschmerzen / Mattigkeit

  • Muskelverspannungen

  • Narben und Phantomschmerzen

  • Nebenhöhlenentzündungen

  • Neuralgische Schmerzen

  • Neurodermitis

  • Rücken- und Bandscheibenleiden

  • Schmerzen allgemein
     

Wann sollte das Magnetfeld nicht verwendet werden?

 

Wenn es nicht erwünscht ist, den Zellstoffwechsel zu beschleunigen, z.B. bei

  • Tumorerkrankungen

  • Schilddrüsenüberfunktionen

  • Schweren Pilzerkrankungen

  • Trächtigkeit