Home

 




 
 

Die Praxis

 

Das Team

 

Aktuelles

 

 

 

Sprechstunde

 

Leistungen

 




 

 

Anfahrt
 

Kontakt

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 Aktuelles:

                                                  Unsere Praktikanten 2014

                   
                                   Luisa Weber                         Leon Fischer
                      20.01. - 31.01.2014                03.02. - 21.02.2014 






Unsere Sprechstundenzeiten zwischen den Jahren

Donnerstag , den 26.12.2013  Notdienst für den
gesamten westlichen Main Taunus Kreis von Do 8:00 Uhr bis Fr, 8:00Uhr

Freitag, den 27.12.2013 von 10 - 12:00 Uhr
Um Voranmeldung wird gebeten.
Sie haben die Möglichkeit auf dem Anrufbeantworter
unter 06196 - 64 31 64 ihr Anliegen zu hinterlassen

-------------------------------------------------------------------------------------



Raum der Stille

Wir haben einen Raum der Stille eingerichtet. Hier können sie in relativer Abgeschiedenheit von Ihrem Tier Abschied nehmen. Siehe unter Leistungen / Sterbebegleitung

-------------------------------------------------------------------------------------------

Die Frühjahrswurmkur bei Hund und Katze steht an. Und ersten Zecken und Flöhe wurden gesichtet. Schnell noch mit Floh- Zeckenmittel und Wurmkuren eindecken

.
---------------------------------------------------------------------------------------------


Unsere Praktikanten 2012

 

 
Marie Weber

16.01. - 03.02.2012
9.Klasse
 der Helene-Lange-Schule, Höchst
 
Lars Jansen

30.01. – 10.02.2012
9. Klasse
der Eichendorf Schule,
Kelkheim

 
Paula Schenck

19.03 – 30.03 2012
8. Klasse
der Kellerskopfschule,
Naurod


--------------------------------------------------------------------------------------------








Die Kinder vom Kindergarten Ritterwiesen haben sich Praxis angeschaut.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.05.2011 die Kinder von Kindergarten Sonnengarten waren in der Praxis

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 

Gut behütet auf der Insel der Insel der Glückseligen

   Mit dem Projekt „Hier seid ihr sicher“ lernen Schul- und Kitakinder bei wem sie, wenn sie in Not sind, Hilfe 
   erhalten können. Ausgewählte und überprüfte Geschäfte und Personen dürfen obenstehendes Zeichen,  
   welches von den Kindern selbst gestaltet wurde, gut sichtbar anbringen. Hier wissen die Kinder dann, dass sie
   sicher sind und Hilfe erwarten können.. Unsere Praxis macht mit.

Artikel im Höchster Kreisblatt Mittwoch 29. Dezember 2010


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 


Bericht des Höchster Kreisblatt vom 16.06.2009, Verfasser Frank Weiner
 

Spontane Tierrettung


Das Ehepaar Opitz und Tierärztin Ruth Riechert kletterten im Everest-Gebiet. Nun macht ein Sherpa Station in Liederbach und erzählt von seiner Heimat.

Liederbach. Am Fuße des höchsten Berges der Welt wollte Ruth Riechert schon immer einmal wandern. Ihre letzten Bedenken zerstreute Ursula Opitz und nahm die Liederbacher Tierärztin mit auf ihre bereits achte Trekking-Tour durch das Solo-Khumbo-Gebiet in Nepal. Mit durchschlagendem Erfolg: «Ich möchte möglichst schnell wieder hin», sagt die Medizinerin, deren Fachwissen in Asien gleich gefragt war. Sie versorgte den verletzten Hund ihres Führers Mantari, der von einem Dach gefallen war und sich ein Bein gebrochen hatte. Das Tier erhielt einen professionellen Verband, wobei Ruth Riechert noch einen Tag ihres Aufenthaltes in der Hauptstadt Katmandu opferte, um dem Vierbeiner zu helfen.

Das Erlebnis der beiden Liederbacher Damen wird ein Thema sein, wenn Konrad Opitz morgen von seiner Nepal-Tour in einer Dia-Schau berichtet (siehe Text rechts). Der Ehemann der Schiedsfrau in Liederbach reiste kurz nach den Damen in die Everest-Region und sammelte mit der Hobby-Fotogruppe «Blende 81» Eindrücke.

Werbung fürs Trekking

Nicht selten dürfte Mantari auf den Bildern eine Rolle spielen, denn den kleinen, drahtigen Nepalesen hat die Familie Opitz längst ins Herz geschlossen. Derzeit ist der Chef eines Trekkingunternehmens wieder in Liederbach zu Besuch, um anschließend bei der Kieler Woche für seine Touren zu werben. Dort will er nepalesisch kochen und den Erlös über einen Förderkreis an Kinder in seiner Heimat spenden. Mantaris nächste Station ist in Österreich, wo er mit einer Gruppe von Extrem-Bergsteigern eine Expedition auf einen 7000er-Gipfel im Himalaya vorbereitet. Werbung ist notwendig, denn die Zahl der Touristen sei zurückgegangen, sagt Mantari, der sich vor 27 Jahren vom Träger über den Job als Koch zum Führer hocharbeitete. Die schwierige politische Situation mit dem Sturz der Monarchie und der Gründung einer Republik sei ein Grund für den Rückgang auf 11 000 Gäste im Herbst.

Keine Rolle habe dagegen der schlimme Absturz einer Maschine auf dem Everest-Zielflughafen Lukla im Oktober 2008 gespielt, als 18 Menschen ums Leben kamen. Zwei Tage später landeten Ursula Opitz und Ruth Riechert dort. «Der Pilot hat sich pausenlos bekreuzigt», erinnert sich die 74-Jährige. Dennoch überwiegen bei den Damen die positiven Erinnerungen: So etwa, als stets mit Yak-Dung geheizt wurde, oder an die gute Küche Mantaris: «Keiner von uns war krank», sagt Ruth Riechert.
wein


Besuch des Kindergartens die Ritterwiesen am 17.06.09


Karim Elnemr, Girls Day am 23.04.09, Mendelson Bartholdy Schule Sulzbach


Unsere Schülerpraktikantin 20 - 30.04.2009, Johanna Langer von der Heinrich von Kleist Schule, Eschborn


Besuch des Kindergarten aus Alt Höchst am 21.04.09


Unser aktuelles Kursangebot.......